Steuerungen 2018-07-03T18:08:44+00:00

SYSTEM-
UND BEDIENPULTE

INTECON

Das professionelle Steuerungskonzept

Ob Standardantrieb in der Ober- und Untermaschinerie oder spezieller Effektantrieb, mit dem BBH INTECON Steuerungssystem lässt sich jeder Antrieb einfach und sicher innerhalb eines Komplettnetzwerkes kontrollieren und steuern. Basierend auf einem modernen, dezentralen Systemkonzept besticht INTECON mit hervorragenden Leistungsdaten, hoher Skalierbarkeit für Anlagen jeglicher Größe und auch einfacher Nachrüstbarkeit bei Systemerweiterungen. Kernelemente der Bühnensteuerung sind der dezentrale Achsrechner ( Drivebox ) und der dazugehörige Hauptrechner ( Showcontroller ). Verbunden sind die Steuerungskomponenten mit einem Ethernet basierenden Sicherheitsprotokoll. Dies bietet hohe Sicherheit, mit SIL3 als selbstverständlichen Standard, gute Wartbarkeit und Diagnose, ebenso wie sehr gute Zuverlässigkeitsdaten.

Langjährige Erfahrung und kontinuierliche Fortentwicklung garantieren im sensiblen Bereich der Software hohe Qualität und beste Performance.

SYSTEM ARCHITEKTUR

INTECON Professional Line

INTECON PL – Professional Line – steht für die zukunftsorientierte Systemarchitektur einer Leittechnik für Bühnensysteme. Gleichberechtigte Steuerpulte erlauben eine komfortable und an alle Situationen angepasste Programmierung der Vorstellungen. Bei Ausfall eines Steuerpultes kann die Funktion dieses Steuerpultes von einer anderen Konsole übernommen werden. Zwei Showcontroller in Hot Standby Ausführung und eine komplett doppelt aufgebaute Hardware für die Kommunikation stellen den Fahrbetrieb der Anlage auch bei Ausfall einer dieser Zentraleinheiten oder eines Kommunikationsweges sicher. Ausfälle einer Einzelkomponente haben deshalb keine Auswirkung auf das Gesamtsystem

INTECON PL
HAUPTRECHNER

Der Hauptrechner des INTECON PL Steuerungssystems ist in einem 19“ Serverschrank untergebracht. Er besteht aus folgenden Komponenten:

  • SHOWCONTROLLER 1
  • SHOWCONTROLLER 2 für redundante Systeme
  • Ethernet Managed Switches
  • Monitoring Unit für lokale Diagnose
  • Remote Interface für Internetverbindung
  • Sicherheits-SPS für Steckstellen und externe Notaus Taster
  • Alle erforderlichen Hilfsversorgungen und Absicherungen

STEUERKONSOLE MX3+

Standard Steuerstelle als Hauptpult

Bei der Steuerkonsole MX3+ handelt es sich um ein Standard-modell mit folgenden Eigenschaften:

  • Robustes Aluminiumgehäuse
  • 2 Touchscreen Monitore 22“
  • 2 oder 4 beleuchtete Fahrfelder
  • Fahrhebel mit Totmann Taster Funktion
  • Geschwindigkeitsvorwahl über Schieberegler
  • 4 GO-Buttons
  • Naviationsmaus
  • Beleuchteter NOTAUS Taster
  • USB Schnittstelle
  • Zugangskontrolle über RFID oder Pin

STEUERKONSOLE MX4+

Standard Steuerstelle als Hauptpult

Bei der Steuerkonsole MX4+ handelt es sich um ein Standard-modell mit folgenden Eigenschaften:

  • Robustes Aluminiumgehäuse
  • 4 Touchscreen Monitore 22“
  • 4 beleuchtete Fahrfelder
  • Fahrhebel mit Totmann Taster Funktion
  • Geschwindigkeitsvorwahl über Schieberegler
  • 4 GO-Buttons
  • 2 Naviationsmaus
  • 2 Beleuchteter NOTAUS Taster
  • 2 USB Schnittstelle
  • Zugangskontrolle über RFID oder Pin

STEUERKONSOLE
MOBILKONSOLE MCG

Standard Steuerstelle als Mobilpult

Bei der Steuerkonsole MCG handelt es sich um ein Standard-modell mit folgenden Eigenschaften:

  • Robustes Aluminiumgehäuse
  • 1 Touchscreen Monitore 15“
  • 2 beleuchtete Fahrfelder
  • Fahrhebel mit Totmann Taster Funktion
  • Geschwindigkeitsvorwahl über Schieberegler
  • 3 GO-Buttons
  • Naviationsmaus
  • Beleuchteter NOTAUS Taster
  • USB Schnittstelle
  • Zugangskontrolle über RFID oder Pin

STEUERKONSOLE
MOBILKONSOLE MCF

Standard Steuerstelle als Mobilpult

Bei der Steuerkonsole MCF handelt es sich um ein Standard-modell mit folgenden Eigenschaften:

  • Robustes Aluminiumgehäuse
  • 1 Touchscreen Monitore 10“
  • 1 beleuchtetes Fahrfeld

  • Fahrhebel mit Totmann Taster Funktion
  • Geschwindigkeitsvorwahl über Schieberegler
  • Beleuchteter NOTAUS Taster
  • USB Schnittstelle
  • Zugangskontrolle über Pin

NOTPULT

Haverie und Inbetriebnahme ECP3

Bei der Steuerkonsole ECP3 handelt es sich um ein Standardmodell mit folgenden Eigenschaften:

  • Robustes Aluminiumgehäuse
  • Positionsanzeige
  • Lastanzeige
  • Diverse Statusmeldungen
  • 1 Fahrhebel
  • 1 NOTAUS Taster

Das Notpult wird direkt auf der Achsebene gesteckt. Dadurch ist der Betrieb eines Antriebs unter Umgehung des Hauptrechners möglich.

STECKSTELLE FÜR
BEDIENKONSOLE

Bei den Steckstellen für die Bedienkonsolen handelt es sich um ein Standardmodell mit folgenden Eigenschaften:

  • Robustes Stahlgehäuse
  • Robuster HARTING Stecker für die Kabelverbindung
  • Beleuchteter NOTAUS Taster ( Option )